Top 15 besten Hamburg Sehenswürdigkeiten

Hamburg ist eine touristenfreundliche Stadt in Norddeutschland. Sie hat den größten Hafen Deutschlands und ist zugleich die zweitgrößte Stadt des Landes. Dies bedeutet, dass du in Hamburg Sehenswürdigkeiten findest, die dich garantiert beeindrucken.

Über die Elbe ist die Stadt mit der Nordsee verbunden. Viele Leute bezeichnen Hamburg deswegen oft als Deutschlands Tor zur Welt.k

Mit ihrer umfangreichen Infrastruktur verfügt die Stadt über 4 Flughäfen. Davon sind 2 für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Du kannst die Stadt mit dem Zug, dem Bus und sogar über das Meer erreichen. Die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrssystem mit U-Bahnen, Bussen und sogar Taxis.

Sie hat den zweitgrößten Hafen in Europa, was sie ziemlich wohlhabend macht. Kulturell ist sie eine der stärksten Städte Deutschlands. Dich erwarten über 50 Museen und Theater sowie über 100 Clubs.

Wenn du planst, die Hafenstadt demnächst zu besuchen, tust du genau das Richtige. Die Stadt ist bekannt für ihren Hafen. Aber das ist nicht das Einzige, was sie zu bieten hat. Lass uns auf eine Reise gehen, die uns die wunderschöne Stadt Hamburg näher bringt.

Dies sind die 15 Orte, die du unbedingt besuchen musst, wenn du in Hamburg Sehenswürdigkeiten entdecken möchtest.

Der Hamburger Hafen

hamburg hafen

Wenn es um die Sehenswürdigkeiten in Hamburg geht, ist der Besuch des Hamburger Hafens das erste Muss. Dieser sollte der erste Ort sein, den du besuchen solltest, wenn du in Hamburg ankommst. Dann wird dir auch klar, warum so viele Leute die Stadt das Tor zur Welt nennen.

Von großen Tankern und Containerschiffen bis hin zu Yachten und Jetskis, von luxuriösen Kreuzfahrtschiffen bis hin zu kleinen Paddelbooten für die Einheimischen: Der Hamburger Hafen ist ein geschäftiger und überfüllter Markt mit über 13.000 Seeschiffen, die ihn durchqueren.

Der Hafen wurde 1189 unter der Herrschaft von Friedrich I. gebaut. Seine Fläche umfasst stolze 73,99 Quadratkilometern. Seit dem Jahr 1888 gibt es auch den Freihafen. Dieser erlaubte es den Händlern, Waren ohne Zoll zu verschiffen und zu lagern.

Dadurch hatte Deutschland verglichen mit seinen Nachbarländern eine starke Position. Der Hamburger Hafen ist seit Jahrhunderten eine wirtschaftliche Hochburg für das Land. Auch heute noch spielt er eine wichtige Rolle für den effizienten Handel Deutschlands mit ganz Europa.

hafencity hamburg

Der Hafen verfügt über einen angeschlossenen Fischmarkt, der normalerweise sonntags geöffnet ist. Hier erwartet dich ein riesiges Angebot mit allen Arten von frischem Fisch, dazu gibt es Live-Musik. Drehe eine Runde durch die Kanäle der Elbe mit einer der örtlichen Fähren. Oder spaziere auf dem Hafenpflaster entlang und genieße den wunderschönen Sonnenuntergang.

Wenn du möchtest, kannst du bei einer Hafenrundfahrt auch die Aussicht auf die Speicherstadt, die Elbphilharmonie oder die Hafencity genießen.

Speicherstadt

Speicherstadt hamburg sehenswürdigkeiten

Die Speicherstadt ist ein großer Lagerhauskomplex. Du findest es zwischen den Deichtorhallen und dem Baumwall im Freihafen. Die Speicherstadt ist eine Reihe historischer, alter Bürogebäude aus dem Jahr 1927. Früher lagerten hier Waren aus ganz Europa. Heute ist sie ein beliebtes Touristenziel und steht im Mittelpunkt der meisten Hafentouren. Im Jahr 2015 ernannte die UNESCO die Speicherstadt zum Weltkulturerbe.

Eine Bootsfahrt durch die Elbkanäle am Rande des Stadtteils und der Blick auf die ziegelroten Mauern der neugotischen Architektur sind ein faszinierender Anblick. Bei Nacht, wenn die leuchtend gelben Lichter die Hafen City erhellen und sich diese Farbe auf dem Wasser spiegelt, ergibt sich ein spektakulärer Anblick.

Miniatur Wunderland

Miniatur Wunderland hamburg
Miniatur Wunderland

Der aufregendste Ort, um in Hamburg Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, ist das Miniatur-Wunderland. Dies ist eine Modellminiatur einer riesigen Eisenbahnstrecke und mehrerer Flughäfen. Es besteht seit dem Jahr 2000 und bis heute erweitert. Das Miniatur-Wunderland ist ein Wunderwerk der Wissenschaft und Technik und steht auf einer Fläche von1300 Quadratmetern.

Es besteht aus einem Miniatur-Modell von großen Städten wie Las Vegas oder Rom bis hin zu Tälern in Norwegen. Das Modell besteht aus 8 verschiedenen Abschnitten, die durch 13 - 15 km Gleise miteinander verbunden sind. Damit ist es eines der größten Modelle der Welt. 

Der längste Zug auf dem Modell ist 14,51 Meter lang. Mehr als 250 computergesteuerte Fahrzeuge bewegen sich auf der Strecke.

Eine große Faszination für die Besucher ist der Flughafen Knuffingen, der nach 6 Jahren Entwicklungszeit ebenfalls ein Teil des Modells wurde. Er hat mehr als 40 Flugzeuge und ist eine eigene Welt für sich.

Beim Bau dieses sensationellen Kunstwerks wurden winzige Details berücksichtigt, z. B. ein Fußballspiel in einem Stadion mit einer Menschenmenge oder ein Film im Kino, ein Fest an einem Ort, während an einem anderen Ort eine Beerdigung stattfindet.

Ein Tatort, an dem die Polizei einen Verbrecher jagt. Die Feuerwehr bei einem Rettungseinsatz. All dies sind Teile dieser winzig kleinen Welt. Sowohl Erwachsene als auch Kinder werden daran ihr Vergnügen haben.

Mehr als 40 Computer steuern diese kleine Welt. Sie arbeiten im Hintergrund mit einer komplexen Software. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 15 Euro. Wenn du aber 15 Jahre oder jünger bist, kostet dich der Eintritt nur die Hälfte des eigentlichen Preises. Die Elbphilharmonie wird ständig erweitert und mit neuen Ideen noch interessanter und attraktiver gemacht.

Elbphilharmonie

Elbphilharmonie Sehenswürdigkeiten in hamburg

Ein weiterer Ort, den du besuchen solltest, wenn du in Hamburg Sehenswürdigkeiten besichtist, ist die Elbphilharmonie. Dieses gigantische und beeindruckende Gebäude ist ein hervorragendes Beispiel für moderne Architektur. Seit 2017 ist die Elbphilharmonie die Öffentlichkeit zugänglich.

Sie hat ein gläsernes Aussehen und die ganze Struktur sieht aus wie eine Meereswelle. Sie hat einen riesigen Saal, in normalerweise klassische und moderne Konzerte stattfinden.

Für die Anlage gibt es keine Eintrittskarten. Es hat die längste gebogene Rolltreppe Europas. Der herrliche Blick auf den Hafen aus dem Inneren des Gebäudes ist bemerkenswert. Auch wenn du das Gebäude auf einer Fährfahrt von außen betrachtest, kann es dich stundenlang fesseln.

Planten un Blomen

Planten un Blomen

In Hamburg Sehenswürdigkeiten zu erkunden bedeutet, dass du oft auf überfüllte Orte triffst. Vielleicht möchtest du aber einen ruhigen und beruhigenden Ort zum Entspannen aufsuchen? Selbst dafür findest du in Hamburg genau den richtigen Ort für dich.

Planten un Blomen, übersetzt "Pflanzen und Blumen", ist ein Stadtpark in der Innenstadt. Er erstreckt sich über 100 Hektar und gilt als "Hamburgs grüne Lunge".

Der Eintritt in den Park ist frei. Er hat viele Gärten, Springbrunnen und Spielplätze wie Minigolf, Wasserparks und Eislaufbahnen. Hier finden viele Theateraufführungen und Wasser-Licht-Konzerte statt, für die er berühmt ist. Außerdem gibt es viele Cafés, in denen du deinem hungrigen Magen Abhilfe leisten kannst.

Internationales Maritimes Museum

Internationales Maritimes Museum

Hamburgs maritime Geschichte ist in einem großen Lagerhaus in der HafenCity gut aufgehoben. Das Museum zeigt die Geschichte und die Zukunft der Schifffahrt anhand von Dingen, die 3000 Jahre alt sein könnten. Es besteht aus 10 Etagen. Jede einzelne von ihnen ist einem bestimmten Themenbereich gewidmet.

Das Museum verfügt über die weltweit größte Sammlung maritimer Artefakte. Dich erwarten über 26.000 Schiffsmodellen, 50.000 Konstruktionsplänen und mehr als 1 Million Fotos. Der Eintritt kostet 15 Euro für Erwachsene und 11 Euro für Personen unter 17 Jahren.

Für Gruppen, insbesondere für Schulklassen, gibt es spezielle Ermäßigungen. Zudem kannst du auch einen Audioguide für nur 3,5 Euro mieten.

Museum für Kunst und Gewerbe

Das Museum für Kunst und Gewerbe findest du der unmittelbaren Nähe zum Bahnhof. Man hat es im Jahr 1874 gegründete. Es ist dem Victoria and Albert Museum in London nachempfunden. 

Hier findest du eine der umfangreichsten Ausstellungen von europäischen und asiatischen Kunsthandwerkern innerhalb Deutschlands. Zu den Exponaten zählen Möbel, Silber und Porzellan aus Norddeutschland und angewandte Kunst aus Ostasien.

Zudem ist das Museum für Kunst und Gewerbe wegen seiner Sammlung von Werken von Oskar Kokoschkas bekannt. Das Highlight sind jedoch die Tasteninstrumenten-Sammlung und die Porzellanausstellung.

Elbtunnel

hamburg sehenswürdigkeiten Elbtunnel

Der Elbtunnel ist ein Unterwassertunnel, der den zentralen Hub mit den südlichen Docks und Werften verbindet. Er wurde 1911 gebaut, um den Arbeitern zu helfen, die beiden Seiten der Elbe zu überqueren. Heute gilt er als architektonische Innovation und ist der Anziehungspunkt für viele Touristen.

Elbtunnel

Der Tunnel ist nur für Fußgänger und Radfahrer geöffnet. Seine Länge beträgt 426 Meter, zudem liegt er 24 Meter tief. Sechs große Aufzüge befördern die Menschen und Fahrzeuge an jedem Terminal. Die symmetrisch angeordneten Lampen bieten einen fantastischen Ausblick.

Achtung! Wenn du durch den Tunnel läufst, wirst du dich in ihn verlieben. Mit Sicherheit genießt du schon nach kurzer Zeit die Aussicht um dich herum und möchtest jede Menge Fotos machen, um sie als Erinnerung zu speichern.

Museumshafen Oevelgonne

In der Nähe des Elbtunnels findest du diesen Museumshafen. Dort liegen etwa 20 historische Schiffe vor Anker. Sie alle stammen aus dem Zeitraum von 1880 bis 1960. Ein privater Verein kümmert sich sorgfältig um die Restaurierung dieser Schiffe.

Unter anderem gehören traditionelle holländische und deutsche Plattbodenschiffe zu der der beeindruckenden Sammlung. Außerdem gibt es noch eine Reihe von Fischerbooten, Dampfschleppern und Lastkähnen, die du bewundern kannst. Alle sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Du findest nicht nur kleine Boote im Museumshafen. Die SS Stettin ist zum Beispiel eines der größeren Exemplare der Ausstellung. Dabei handelt es sich um einen Eisbrecher, der aus dem Jahr 1933 stammt. Heute ist dieses Schiff immer noch in Betrieb, aber man nutzt es nun hauptsächlich für Ausflüge.

Handelsmarineschiffe Rickmer Rickmers und MS Cap San Diego

Die beiden Schiffe Rickmer Rickmers und Cap San Diego waren Teil der Handelsmarine im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Die im Jahr 1896 erbaute Rickmer Rickmers findest du an den Landungsbrücken. Dieser dreimastige Großsegler blickt auf eine lange bewegte Geschichte zurück. 1983 kehre das Schiff nach Hamburg zurück. Dort fand erst einmal eine vierjährige Restaurierung statt.

Heute findest du auf der Rickmer Rickmers ein Museum. Dieses beschäftigt sich mit der Rolle, welche die Handelsmarine im 19. und 20. Jahrhundert gespielt hat. Wenn du Hunger hast, findest du an Bord des Schiffs auch ein Restaurant.

Ebenfalls ein Handelsmarine-Schiffsmuseum ist die MS Cap San Diego aus den 1960er Jahren. Bei ihm hast du die Möglichkeit, das komplette Schiff zu besichtigen. Dazu zählen unter anderem auch die Brücke und der Maschinenraum. Wenn du möchtest, darfst du dort sogar übernachten.

Tierpark Hagenbeck

Hagenbeck Tierpark

Der Tierpark Hagenbeck ist ein privater Tierpark, der 5 km nordwestlich des Zentrums liegt. Er ist im Besitz der Familie Hagenbeck und 1907 von Carl Hagenbeck jr., einem Wildtierhändler, gegründet. Das Konzept des Parks bestand darin, die Tiere in einer offenen Umgebung zu halten, anstatt sie in Käfige zu sperren.

Er ist etwa 27 Hektar groß und beherbergt über 2500 Tiere. Afrikanische Elefanten, Löwen, Zebras, Eisbären, Haie, Krokodile: fast jede bekannte Tierart kannst du dort finden. Außerdem gibt es ein riesiges tropisches Aquarium, in dem Tausende von Fischen und Meerestieren leben. Der Zoo verfügt auch über schöne und ruhige Gärten und Spielplätze für Kinder. Wenn du den Zoo mit kleinen Kindern besuchst, solltest du dir den ganzen Tag freihalten.

Alster

Alster Hamburg

Erst in Hamburg Sehenswürdigkeiten besuchen und dich dann hinlegen und enstpannen? Dafür ist die Alster der ideale Ort. Wenn du möchtest, kannst du auch eine Bootsfahrt durch die Seen machen. Oder du trinkst eine Tasse Tee, während du den herrlichen Sonnenuntergang an den Seen beobachtest. Ein großer Springbrunnen im See trägt zur Schönheit der Alster bei.

Nur so als kleiner Hinweis: Die Seen eignen sich auch hervorragend für Kajakfahren und Segeln im Sommer und Schlittschuhlaufen im Winter. Vergiss nicht, an diesem ruhigen Ort jede Menge Fotos zu machen.

St. Michael's Kirche

sankt michaelis hamburg

Die St. Michaelis Kirche ist die größte Kirche in Hamburg. Sie stammt aus den 1750er Jahren und ist im Barockstil erbaut sowie im Jahr 1912 wiederaufgebaut. Obwohl sie nach dem Zweiten Weltkriegs verwüstet war, reparierte man sie kurz darauf. Seitdem steht die St. Michaelis Kirche bis heute.

Der Heilige Ort ist ein wahres architektonisches Wunder. Sie befindet sich mitten in der Stadt und ist daher für jedermann zugänglich. Der 132 m hohe Turm der Kirche ist der höchste im Norden Deutschlands. Von diesem aus bietet sich dir ein atemberaubender Blick über die Stadt und den Hafen.

In der Krypta befinden sich etwa 2000 Gräber. Die Eintrittskarte für den Turm kostet 5 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder. Für den Eintritt in die Krypta sind hingegen 4 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder fällig.

Hamburger Rathaus

Hamburger Rathaus
Rathaus in Hamburg

Hamburg enttäuscht dich in Sachen Architektur keineswegs. Selbst, wenn es sich um eine politische oder religiöse Stätte handelt. Das Rathaus ist für die Beamten der Landesregierung bestimmt. Allerdings hat auch die Öffentlichkeit die Erlaubnis, das Gebäude zu betreten. Es hat einen großen Saal, in dem oft Ausstellungen oder kleine Konzerte stattfinden. Der Innenraum ist in der Tat eine wahre Augenweide.

Die Reeperbahn

Reeperbahn Hamburg

Möchtest du in Hamburg Sehenswürdigkeiten erkunden, dann hast du sicher schon von der Reeperbahn gehört. Sie ist zwar nur eine einfache Straße, aber dafür bundesweit berühmt für ihre Lebendigkeit. Die Reeperbahn im Stadtteil Sankt Pauli ist die Seite Hamburgs, die noch weit nach Sonnenuntergang leuchtet.

Nachtclubs, Bordelle, Live-Musik-Konzerte und jede Menge Champagner machen die Nacht auf der Reeperbahn aus. Dies hat dieser Straße auch den Beinamen "sündigste Meile Deutschlands" eingebracht. Jedes Jahr im September kommen rund 25.000 Menschen vorbei, um Live-Musik beim Reeperbahn Festival zu hören.

Altona

Den pulsierenden Stadtteil Altona findest du oberhalb des Elb-Hochufers. Dort findest du zahlreiche klassizistische Häuser. Viele von ihnen stehen sogar unter Denkmalschutz. Genau deswegen ist Altona ein äußerst beliebtes Ziel für einen Ausflug.

Zu den interessantesten Orten in Altona zählt insbesondere die Museumsstraße. In dieser findest du das Altonaer Museum. Dieses verfügt über eine Ausstellung, die sich mit Geologie und Landschaft in Schleswig-Holstein und der Region Unterelbe befasst. Außerdem findest du noch einige maritime Artefakte, unter anderem alte Modelle von Schiffsfiguren.

Einer der idyllischsten Plätze in diesem Viertel ist der Altonaer Balkon. Von diesem aus genießt du einen atemberaubenden Blick auf die Elbe. Ebenso kannst du von dort aus den Fischmarkt und den Fischereihafen sehen.

Hamburger Kunsthalle

Kunsthalle Hamburg

Ein weiterer Leckerbissen für Kunstliebhaber, die in Hamburg Sehenswürdigkeiten aufsuchen, ist die Hamburger Kunsthalle. Sie enthält Kunstwerke aus den letzten sieben Jahrhunderten aus ganz Europa. Die Gemälde und Skulpturen reichen vom Mittelalter über das 19. Jahrhundert bis hin zum modernen Stil.

Manche Besucher finden bereits das Bauwerk selbst faszinierend. Es besteht aus zwei Gebäuden, die durch einen unterirdischen Gang miteinander verbunden sind. Die Eintrittskarte für Erwachsene kostet 14 Euro, für Kinder ist der Eintritt frei. Du wirst dich nicht langweilen, wenn du in diesen Mauern umherwanderst.

Ohlsdorfer Friedhof

Ohlsdorfer Friedhof

Er ist der größte ländliche Friedhof der Welt. Du findest ihn im Stadtteil Ohlsdorf in Hamburg. Auf ihm sind hauptsächlich Zivilisten begraben. Fast 1,5 Millionen Bestattungen haben auf den 280.000 Grabstellen stattgefunden. Der Friedhof hat eine Fläche von 391 Hektar mit fast 17 km gepflasterten Wegen und 12 Kapellen.

Es gibt 4 Eingänge für Fahrzeuge. Es gibt auch Busse mit fast 25 Haltestellen. Fast 40 Prozent der Beerdigungen in Hamburg finden hier statt.

Allerdings nutzen die Menschen den Friedhof nicht nur für Bestattungen genutzt. Heute ist er auch ein wichtiges Touristenziel. Fast 2 Millionen Menschen besuchen die Gedenkstätten, Denkmäler und Museen des Friedhofs. Es gibt auch kleine Gärten, in denen du dich inmitten der Ruheplätze der Toten entspannen und das Leben genießen kannst.

Jungfernstieg

Der Jungfernstieg ist der Bürgersteig oder Spazierplatz am Ufer der Alster. Der Begriff Jungfernstieg bezieht sich auf die frühen reichen hanseatischen Familien, die sonntags an diesen Ort kamen, um spazieren zu gehen. Dieser Ort ist eine der elegantesten Einkaufsstraßen Hamburgs.

Die meisten Menschen kommen hierher, um zu bummeln, andere, um ihre Taschen zu erleichtern. Auf der anderen Seite der Promenade gibt es eine Menge Einkaufsläden, die dich auf Trab halten. Die Tage im Winter und die Abende im Sommer sind die beste Zeit, um an diesem Ort zu sein.

Fazit

Hamburg ist eine Stadt, die reich an Kultur, Musik und Architektur ist. Wenn du dein nächstes Ticket nach Deutschland gebucht hast, solltest du dir diese bemerkenswerte Hafenstadt nicht entgehen lassen.

Die oben genannten Orte machen nicht einmal die Hälfte der Liste der touristischen Attraktionen aus, die du in der größten deutschen Hafenstadt findest. Deswegen ist es so ein unbeschreibliches Vergnügen, in Hamburg Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Das Stadtzentrum oder das Hafenviertel, beide sind für Touristen fesselnd. Auch die Einkaufszentren und Restaurants sind einzigartig in Hamburg. Du wirst mit Sicherheit mit hunderten von Erinnerungen und tollen Erlebnissen von dieser Reise zurückkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, wir sind
Tina & Kemal!
Servus! Auf unserem Reiseblog möchten wir dir tolle Reisetipps rund um Deutschland geben, dich inspirieren und unsere Eindrücke mit dir teilen.
Mehr über uns
Geheimtipp Deutschland auf Social Media
crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram